Weihnachtsmärkte
Allgemein,  Europa

Fünf sehenswerte Weihnachtsmärkte in Deutschland

Die Weihnachtsmarkt-Zeit kommt

Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn aber jeder kennt ihn, den Weihnachtsmarkt. Bereits im späten Mittelalter gab es verschiedene Arten von Weihnachtsmärkten auf denen vorerst nur Lebensmittel und Winterbedarf, wie Felle und Winterkleidung, angeboten wurde. Erst später kamen weitere Stände mit Spielwaren oder Haushaltsgegenständen hinzu. Und ab der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden die Weihnachtsmärkte ein fester Bestandteil des Weihnachtsbrauchs und es breitete sich eine richtige Tradition im ganzen deutschsprachigen Raum aus, so wie wir es heute kennen. Weihnachtsmärkte werden bei den meisten wohl mit Deutschland in Verbindung gebracht. Schätzungen zufolge gibt es in Deutschland zwischen 1500 und 3000 verschiedene Weihnachtsmärkte. Bei so einer großen Auswahl ist es schwer den passenden Weihnachtsmarkt für seine Bedürfnisse zu finden. Wir von Reise-Paradies stellen euch in diesem Beitrag fünf verschiedene Weihnachtsmärkte aus Deutschland vor. Da ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Stuttgarter Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt Stuttgart

Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt bietet mit seinen insgesamt rund 300 Ständen ein abwechslungsreiches Angebot, bei dem für jeden etwas dabei ist. Die Stände verteilen sich über drei verschiedene Plätze in der Stuttgarter Innenstadt und versprühen während 26 Tagen ihren weihnachtlichen Charm. Der Schlossplatz, der historische Schillerplatz und der Marktplatz, mit dem übergroßen Adventskalender am Stuttgarter Rathaus, sind während der Weihnachtszeit miteinander verbunden und können einfach zu Fuß erkundet werden. Auf jedem der drei Plätze findet man einen wunderschön geschmückten Weihnachtsbaum. Den grössten findet man auf dem Schlossplatz, er misst ungefähr 30 Meter und ist mit 40’000 Lichtern geschmückt.
Neben dem klassischen Weihnachtsmarkt findet man in Stuttgart auf dem Karlsplatz seit 20 Jahren einen Antiquitätsmarkt. In einem Beheizten Zelt bieten rund 20 Händler ihre antiken Waren feil.

Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt ist einer der grössten und traditionsreichsten von ganz Europa. Dieses Jahr wird er am 27. November um 18:00 Uhr beim alten Schloss, traditionell vom Stuttgarter Oberbürgermeister eröffnet.

Wichtige Infos:

  • Öffnungszeiten 2019:
    Mittwoch, 27. November bis Montag, 23. Dezember 2019
    Montag bis Donnerstag:             10.00 bis 21.00 Uhr
    Freitag – Samstag:                         10.00 bis 22.00 Uhr
    Sonntag:                                         11.00 bis 21.00 Uhr
  • Eintritt: Frei
  • Weitere Informationen: Stuttgarter Weihnachtsmarkt

Striezelmarkt Dresden

Striezelmarkt Dresden

Der Strizelmarkt in Dresden ist der älteste geschichtlich beurkundete Weihnachtsmarkt in Deutschland. Aber nicht nur das, denn mit seinen wunderbar geschmückten Ständen, ist er auch einer der schönsten der Welt und erzeugt auch beim grössten Weihnachtsmuffel direkt ein Gefühl von Freude und Wärme. Benannt ist der Markt nach dem bekannten Dresdner Striezel Stollen. Während der Weihnachtszeit kann man sich in Dresden als Bäcker üben und seinen eigenen Striezel Stollen kreieren. Der Striezelmakrt schmückt sich mit einer schönen, erzgebirgischen Stufenpyramide, welche mit 14.62 Meter Höhe sogleich die Grösste erzgebirgische Stufenpyramide der Welt ist. Der Striezelmarkt findet jährlich auf dem Altmarkt der Dresdener Innenstadt statt.

Dieses Jahr wird der Weihnachtsmarkt am 27. November um 16:00 Uhr mit der berühmten Eröffnungszeremonie offiziell eröffnet.

Wichtige Infos:

  • Öffnungszeiten 2019:
    Mittwoch, 27. November bis Dienstag, 24. Dezember 2019
    Montag bis Sonntag:   10:00 bis 21:00 Uhr
    Eröffnungstag:               16:00 bis 21:00 Uhr
    Heiligabend:                    10:00 bis 14:00 Uhr
  • Eintritt: Frei
  • Weitere Informationen: Striezelmarkt Dresden

Christkindlesmarkt Nürnberg

Christkindlesmarkt Nürnberg

Einer der wohl bekanntesten und grössten Weihnachtsmärkte der Welt ist der Christkindlesmarkt in Nürnberg. Er versprüht mit seinen typisch rot-weiss verkleideten Ständen einen einzigartigen Charm. Die mehr als 200 Buden sind alle aus heimischem Holz hergestellt und sind für eine langjährige Nutzung konzipiert worden. So gibt es mehr als 30 Buden, die aus dem Jahre 1890 stammen. Die meisten Buden findet man auf dem Hauptmarkt bei der berühmten Frauen Kirche. Dort werden überwiegend regionale Produkte und Esswaren angeboten. Gerade nebenan, auf dem Rathausplatz, findet man den Markt der Nürnberger Partnerstädte. Wie es der Name bereits sagt, findet man dort mehrere Buden der Nürnberger Partnerstädte, die dort landestypische Spezialitäten anbieten. Aber auch die Kinder kommen in Nürnberg nicht zu kurz, denn auf dem Hans-Sachs-Platz gibt es einen eigenen Kinder Christkindlesmarkt. Dort findet man von Süßigkeiten, über Spielzeuge bis hin zu einem Stand des Nürnberger Spielzeugmuseums alles, was die Kinder glücklich macht. Wer sich von diesem grossen Angebot fast überfordert fühlt, hat auch die Möglichkeit sich den Weihnachtsmarkt, seine Traditionen und Geschichten bei einer geführten Tour näher bringen zu lassen.
Eine weiteres spektakuläres Highlight findet man bei der Fleischbrücke. Dort ist nämlich die grösste Feuerzangenbowle der Welt zu Hause und lädt zu einem warmen Getränk ein.

Der Christkindlesmarkt wird am 29. November um 17:30 Uhr auf dem Hauptmarkt durch den Christkind Prolog feierlich eröffnet. Solltet Ihr die Eröffnung verpassen oder sollte es euch zu kalt sein, so gibt es auch die Möglichkeit die Zeremonie und den Prolog via Live-Stream verfolgen.

Wichtige Infos:

  • Öffnungszeiten 2019:
    Freitag, 29. November bis Dienstag, 24. Dezember 2019
    Montag bis Sonntag:     10.00 bis 21.00 Uhr
    Heiligabend:                     10:00 bis 14:00 Uhr
  • Eintritt: Frei
  • Weitere Informationen: Christkindlesmarkt Nürnberg

Weihnachtszauber Berlin

Der Weihnachtszauber in Berlin ist vielleicht nicht der traditionsreichste Weihnachtsmarkt von Deutschland, um nicht gleich zu sagen eher etwas untypisch. Mit seiner Lage am Gendarmenmarkt, eingerahmt durch den Deutschen und Französischen Dom und dem ehemaligen Königlichen Schauspielhaus, bietet er aber eine Traumhafte Kulisse. Nicht umsonst wird dies hier auch der schönste Platz Berlins genannt. Auf der Bühne finden tägliche Bühnenschows statt und bieten ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Von verschiedenen Tanzschows und Musikkonzerten bis hin zu fremdlich wirkenden Folklore-Tänzen aus dem Balkan findet hier alles statt. Auch wenn es etwas untypisch klingt, fühlt man hier die Weihnachtsstimmung förmlich in der Luft umherschwirren. Falls es besonders kalt wird oder einem der Hunger plagt, dann sind die beheizten Gastronomiezelte der perfekte Anlaufpunkt, um sich kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Der Weihnachtszauber wird am 25. November um 14:00 Uhr in Berlin eröffnet.

Wichtige Infos:

  • Öffnungszeiten 2019:
    Montag, 25. November bis Dienstag, 31. Dezember 2019
    Montag bis Sonntag:     11:00 bis 22:00 Uhr
    Heiligabend:                     11:00 bis 18:00 Uhr
    31.12.19:                            11:00 bis 01:00 Uhr
  • Eintritt: 1 € (für Bühnenprogramm und Charity)
  • Weitere Informationen: Weihnachtszauber Berlin

Weihnachtsmarkt am Kölner Dom

Weihnachtsmarkt am Kölner Dom

Der Kölner Dom in Hintergrund, ein wunderschön geschmückter Weihnachtsbaum in der Mitte und tausende leuchtende Lichter. Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom bietet eine einzigartige und unverwechselbare Kulisse, die eine unwiderstehliche Weihnachtsstimmung versprüht. Dank dem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm ist für jeden etwas dabei. In 150 Ständen findet man die typischen Weihnachtsspezialitäten, kann sich lecker verköstigen und das passende Weihnachtsgeschenk für seine liebsten besorgen. Köln hat aber neben dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom noch weitere schöne Weihnachtsmärkte zu bieten. Auch sonst ist Köln wirklich eine Reise werte und es bietet sich an eine Städtereise mit dem Besuch des Weihnachtsmarktes zu kombinieren.

Dieses Jahr wird der beleibteste Weihnachtsmarkt Deutschlands am 25. November um 19:00 Uhr mit dem Kinder- und Jugendchor Lucky Kids offiziell eröffnet.

Wichtige Infos:

  • Öffnungszeiten 2019:
    Montag, 25. November bis Montag, 23. Dezember 2019
    Sonntag bis Mittwoch: 11:00 bis 21:00 Uhr
    Donnerstag & Freitag:  11:00 bis 22:00 Uhr
    Samstag:                            10:00 bis 22:00 Uhr
  • Eintritt: Frei
  • Weitere Informationen: Weihnachtsmarkt am Kölner Dom

Wahrt ihr schon mal auf einem der oben genannten Weihnachtsmärkten? Welche Weihnachtsmärkte gefallen euch persönlich am besten? Und habt ihr für dieses Jahr bereits einen Weihnachtsmarkt geplant oder habt es noch im Sinn? Dann lasst es uns in den Kommentaren Wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.